weit mehr als digitaldruck

 
 

Sind Sie bereit für eine neue Benutzerfreundlichkeit? Es ist an der Zeit, in die Version 12 einzusteigen.

Wir haben die Parameter geändert, um Ihren RIP-Werkzeugkasten in eine neue intelligente Plattform für die Produktion zu verwandeln. Durch die Verbindung der Punkte in den Druckereien wird der V12 eine schnellere Verarbeitung, bessere Farben und ein komfortableres Gesamterlebnis für die Benutzer bieten.

Was ist der Unterschied bei Version 12?

Für diese neueste Version unserer preisgekrönten RIP-Software haben wir den Schwerpunkt von einzelnen Funktionen auf die Schaffung einer leistungsstarken, kohärenten und benutzerfreundlichen Druckplattform gelegt. Es gibt neue Tools, die den Benutzern einen schnelleren Zugriff auf das, was sie benötigen, ermöglichen, und es wurden neue Technologien eingeführt, um den Durchsatz zu beschleunigen, Kosten zu senken und die Rentabilität zu steigern.

Caldera Version 12 - Erweiterung der Möglichkeiten

Wir haben das Anwendungsspektrum dieser neuen Version auf den Textildruck und die Fahrzeugverklebung erweitert, während das neue digitale Lizenzsystem die Tür zum Ausführen der Software auf Windows-Virtualisierung öffnet - so können mehr Benutzer eine größere Bandbreite an Anwendungen erreichen.

 

Gründe für ein Upgrade auf CalderaRIP V12

 

ADOBE PDF PRINT ENGINE APPE 5.0

Caldera V12 ist die erste RIPSoftware, die die Adobe PDF Print Engine 5 enthält. Dies ist die Grundlage für die nächste Generation von PDF-Druck-Workflows - sie rendert PDF-Designs präzise und produziert zuverlässige Reproduktionen auf der Druckmaschine mit voller Treue zum Ziel des Erstellers. APPE 5 setzt neue Maßstäbe sowohl bei der Workflow-Flexibilität als auch bei der Reproduktionssicherheit und sorgt für ein leistungsstarkes, PDF-natives Rendering für die gesamte Bandbreite der Auftragsarten, von einfach bis anspruchsvoll. Es integriert auch End-to-End-Druck-Workflows, die mit Adobe-Anwendungen wie InDesign, Illustrator, Photoshop und Acrobat erstellt wurden.

Windows-Virtualisierung und Softwarelizenzen

Das neue digitale Lizenzsystem ermöglicht den Zugriff auf neue Produkte und schnellere Funktionen. Sie können Ihre Lizenzen auf andere Standorte und Computerstationen übertragen - und da der CalderaLizenzserver jetzt unter Windows läuft, ist es nicht mehr erforderlich, einen Linux oder Mac Box in vollständigen Windows-Umgebungen. Dies bedeutet, dass die Benutzer Folgendes nutzen können Linux Virtuelle Maschinen, um dasRIP, während Sie Ihren Windows Host oder einen anderen Windows-Computer verwenden, um den Lizenzserver auszuführen, entweder über einen Dongle oder eine Softwarelizenz, transparent auszuführen.

Riesige Raster-Bildpipeline

Diese neue Pipeline wurde für enorme Input/Output-Durchsätze entwickelt. Sie erreichen eine 10-prozentige Steigerung der globalen Beschleunigung der Ausgabe, die vierfache Geschwindigkeit bei mehrschichtigen PSDs und eine siebenmal schnellere Verarbeitung großer Raster-Eingabedateien.

 

 

Die verbesserte Benutzerfreundlichkeit

Caldera stellt die Benutzererfahrung in den Mittelpunkt jedes Produkts, das wir entwickeln - und V12 ist da keine Ausnahme. Wir haben dafür gesorgt, dass Sie mit dieser neuen Version schneller auf das zugreifen können, was Sie benötigen. Caldera Arbeitsbereich, Digitale Lizenzen und Caldera Dock. Wir haben eine Reihe neuer Services hinzugefügt, um Ihren täglichen Betrieb zu erleichtern, und wir haben die Benutzerfreundlichkeit verbessert.
 

Seyffer CCW AG · Bodenacherstrasse 1 · 5242 Birr · Tel. 062 888 10 10 · Fax 062 888 10 11 · info no@spam.spam seyfferccw.ch